Investor Relations > Corporate Governance > Compliance

Ethikgrundsätze des Villeroy&Boch-Konzerns

Die Einhaltung von Gesetz und höchsten ethischen Standards ist für den Villeroy & Boch-Konzern seit der Unternehmensgründung im Jahr 1748 von großer Bedeutung. Wir sind überzeugt: Compliance ist ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg unseres Konzerns und unserer Mitarbeiter.

Für unsere Arbeit gelten die folgenden ethischen Prinzipien:

Wir achten die Persönlichkeit des Einzelnen, seine Überzeugung und schützen die Menschenrechte.

Wir achten auf faire Arbeitsbedingungen und schützen unsere Mitarbeiter durch Arbeitssicherheit.

Wir achten auf die Rechtsordnung und schützen uns gegen Kartelle, Korruption und Interessenkonflikte.

Wir achten auf Vertraulichkeit und schützen unsere Unternehmenswerte.

Wir achten und schützen unsere Umwelt.

Wir achten unsere Geschäftspartner und fordern sie auf, unsere Ethik zu schützen.

Verhaltensrichtlinie für Mitarbeiter

Mit der Verhaltensrichtlinie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen wir Maßstäbe im Hinblick auf ein verantwortungsvolles und ethisches Verhalten auf allen Ebenen des Konzerns. Jeder Mitarbeiter im Konzern hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Handeln mit dieser Richtlinie und den für seinen Arbeitsbereich geltenden Gesetzen, Richtlinien und Anweisungen in Einklang steht.

Verhaltensrichtlinie für Lieferanten

Die Verhaltensrichtlinie für Lieferanten definiert die Grundsätze und Anforderungen, die wir an unsere Lieferanten für Produkte und Dienstleistungen stellen. Ziel des „Code of Conduct“ ist es, eine gemeinsame Ausgangsbasis für eine langfristig vertrauensvolle und nachhaltige Geschäftsbeziehung zu schaffen und bei unseren Lieferanten das Bewusstsein für Corporate Social Responsibility (kurz: CSR) zu wecken.

Hinweisgebersystem

Hinweise zu möglichen Compliance Verstößen (z.B. Kartellrecht, Korruption, Geldwäsche, Fraud, Code of Conduct) sind uns wichtig. Denn sie helfen uns, etwaigen Verstößen frühzeitig entgegenzuwirken und so Schaden von unserem Unternehmen und unseren Mitarbeitern abzuwenden. Mitarbeiter der Villeroy & Boch AG und Konzerngesellschaften können uns über verschiedene Kanäle Compliance-Verstöße melden. Auch Geschäftspartner, Lieferanten, Kunden und sonstige Dritte haben die Möglichkeit, uns Compliance-Verstöße zu melden. Sie können uns Ihren Hinweis direkt schicken an whistleblowing(at)villeroy-boch.com oder Villeroy & Boch AG, Compliance Abteilung, Saaruferstrasse, D – 66693 Mettlach.

Sie können sich aber auch an den Ombudsmann der Villeroy & Boch AG, Herrn Rechtsanwalt Christoph Clanget, Haldystraße 8, D – 66123 Saarbrücken, Tel. +49 (0)681 / 9508930, wenden (Sprachen: deutsch, englisch, französisch). Der Ombudsmann ist zwar von der Villeroy und Boch AG mandatiert und vertritt insofern die Interessen von Villeroy & Boch. Er ist jedoch befugt, Hinweise auf Wunsch auch ohne Namensnennung weiterzuleiten. Eingehende Hinweise werden von der Compliance-Abteilung der Villeroy & Boch AG geprüft und bearbeitet. Wir behandeln eingehende Hinweise vertraulich und schützen Hinweisgeber, die nach bestem Wissen und Gewissen handeln, mit allen gebotenen Mitteln gegen etwaige aus einer Meldung resultierende Nachteile.