GÄSTE & TOURISMUS > METTLACH 2.0 > Fabrik N°09

Fabrik N°09

Für jede Tätigkeit den optimalen Arbeitsort: Mit diesem Ziel hat Villeroy & Boch das neue Büro- und Konferenzzentrum Fabrik N°09 in Mettlach eröffnet und damit einen wichtigen Teil des Standortentwicklungsprojekt „Mettlach 2.0“ fertiggestellt.

Moderne Arbeitswelt

    • Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut. Wir möchten ihnen ideale Arbeitsbedingungen bieten, aber auch Talente aus aller Welt nach Mettlach locken. Ich bin überzeugt, mit Fertigstellung von Fabrik N°09 sind wir diesem Ziel einen bedeutenden Schritt näher gekommen.

    • Die Flächen zum Netzwerken

      Bekanntlich entstehen rund 85 Prozent aller Innovationen durch zufällige Kommunikation und nicht geplanten Austausch, daher kam der Schaffung von Netzwerkflächen eine große Bedeutung zu. Temporäre Arbeitsplätze, Tea & Coffee-Stationen und ein Lounge-Bereich: Die Netzwerkflächen eignen sich als kurzfristiger Arbeitsplatz zwischen zwei Meetings, als informeller Ort für ein Treffen und um sich spontan mit Kollegen bei einem Kaffee auszutauschen. Sie wurden zentral an Laufwegen u.a. am Geländer des Treppenaufgangs in den oberen Geschossen von Fabrik N°09 eingerichtet und sind – beispielsweise zum Laden des Laptops – alle mit Steckdosen und USB-Anschlüssen ausgestattet.

    • Ein Highlight in Fabrik N°09: die Sanitärräume

      Ein besonderes Highlight in Fabrik N°09 sind die WC-Anlagen. Denn: In Fabrik N°09 gleicht kein Toilettenraum dem anderen. Insgesamt gibt es sieben Sanitärräume, die natürlich exklusiv mit Villeroy & Boch-Produkten ausgestattet sind – aber darüber hinaus eigens für Fabrik N°09 in verschiedenen Themenwelten und mit dazu passender Musik inszeniert wurden: Energy Boost-Räume mit kräftigen Farben oder im Metallic-Look, ein Zen Garten, das Amazonia- oder das Dschungel-Bad.

      Weitere Bilder finden Sie hier!

    • Der Marktplatz

      Den Mittelpunkt im Erd- und Zwischengeschoss von Fabrik N°09 bildet der sogenannte „Marktplatz“. Die Fläche, die sich um die zentrale Treppe im Erdgeschoss erstreckt, kann von allen Villeroy & Boch-Mitarbeitern genutzt werden.

      Im Erd- und Zwischengeschoss des sogenannten Marktplatzes können sie sich zwischen Terminen aufhalten und arbeiten oder an einer Mitarbeiterveranstaltung teilnehmen, die hier stattfinden. Neben einer sogenannten Arena, in der sich Sitzflächen auf zwei Ebenen und eine beschreibbare Wand befinden, holzeingefassten Besprechungsnischen und Telefonboxen gehören auch vier große Konferenzräume im Erdgeschoss dazu.

       

       

    • Die Arbeitsbereiche

      In Fabrik N°09 gibt es in der Regel keine fest zugewiesenen Schreibtische mehr, mit dem Ziel, flexibel und projektbezogen zusammenzuarbeiten. Die Schreibtische sind elektrisch höhenverstellbar, so dass ebenfalls im Stehen gearbeitet werden kann. Auch für die ideale Akustik im Gebäude wurde gesorgt: Kleine Trennwände zwischen den Schreibtischen, Teppichboden, Schallisolierung an den Decken sowie Filzvorhänge an den offenen Projektbereichen regulieren die Lautstärke.

      Für intensivere Telefonate oder Gespräche stehen Telefonboxen und Skyperäume mit großen Monitoren und Weitwinkelkameras für Video-Konferenzen zur Verfügung. Für Meetings und den kreativen Austausch in Teams wurden Besprechungs- und Projekträume mit beschreibbaren Wänden und großen Flatscreens eingerichtet. Und um z.B. in aller Ruhe an Texten, Konzepten oder Präsentationen zu arbeiten, gibt es für die Mitarbeiter außerdem Silence-Räume.

      Mehr Informationen im aktuellen Einblicke Magazin

      Download