Unternehmen > Über uns > Überblick

Europäische Premium-Marke

Innovationskraft, Designkompetenz, Herkunft, Authentizität sowie die konsequente strategische Ausrichtung an den Anforderungen des nationalen und internationalen Marktes – hierauf beruht die feste Marktposition von Villeroy & Boch.

Die Verwurzelung des 1748 gegründeten Unternehmens in der europäischen Kultur prägt bis heute die weltweit renommierte Premium-Marke. Mit Produkten aus dem Bereich Bad und Wellness sowie Tischkultur ist Villeroy & Boch heute in mehr als 125 Ländern vertreten. Der Hauptsitz des Konzerns ist die Alte Abtei im saarländischen Mettlach (Deutschland).

Das Benediktinerkloster kaufte Jean François Boch, dritte Generation der Bochs, bereits im Jahr 1809. Produziert wird heute in acht europäischen Ländern sowie in Mexiko und Thailand. Weltweit beschäftigt Villeroy & Boch rund 7.500 Mitarbeiter. Seit 1987 als Aktiengesellschaft geführt, ging das Unternehmen 1990 an die Börse.

Wir können mit Fug und Recht behaupten, eine der ältesten und bekanntesten europäischen Marken zu sein.

Das Unternehmen treibt den Internationalisierungskurs heute vor allem auf den neuen Wachstumsmärkten voran, ohne in den Kernmärkten in Westeuropa an Kraft zu verlieren. Für den Privat- wie auch Objektbereich bietet Villeroy & Boch innovative Produkt- und Einrichtungskonzepte. In stilistischer Vielfalt präsentieren die „The House of Villeroy & Boch“-Shops Produkte rund um die

Themen Essen und Trinken sowie eine große Auswahl an Geschenkartikel, um jeden Moment zu etwas Besonderem zu machen. Auch im Bereich Bad und Wellness bietet Villeroy & Boch Qualitäts-Produkte, mit denen sich das Badezimmer zu einem Wohlfühlraum mit Stil und Funktionalität gestalten lässt.

Das Magazin zum Geschäftsbericht

Mit „Einblicke“ einen Blick hinter die Kulissen werfen: Seit 2013 gibt es das Magazin „Einblicke“, bei dem die Menschen und Mitarbeiter der Villeroy & Boch AG im Mittelpunkt stehen. 


Erfahren Sie mehr zu Mitarbeitern, Innovationen und dem Unternehmen. Alle bisher erschienenen Magazine zum Nachlesen finden Sie unter den folgenden Download-Links.