VILLEROY & BOCH IM LEGENDÄREN ORIENT-EXPRESS

Im Jahr 1883 fuhr er zum ersten Mal auf der Strecke Paris – Istanbul. Auf seiner Gästeliste liest man berühmte Namen wie Leo Trotzki oder Greta Garbo. Und spätestens seit Agatha Christie wissen wir alle, dass es dort nicht nur mondän, sondern auch mörderisch zugehen kann –

 

Der legendäre Orient-Express ist einer der bekanntesten und luxuriösesten Züge der Welt.

Die nostalgischen Züge des Orient-Express sind heute nicht mehr nur in Europa unterwegs, sie fahren außerdem auf landschaftlich beeindruckenden Strecken in Asien und Südamerika und bieten dabei größtmöglichen Reisekomfort.

 

Seit April 2012 kommen die Reisenden im Venice Simplon-Orient-Express, dem „König der Züge“, der in mehr als 13 europäischen Ländern mit Stopps beispielsweise in Paris, Venedig, Prag oder Budapest verkehrt, in den Genuss eines ganz besonderen, exklusiven Highlights:

In den drei Speisewagen des Zuges speisen die Gäste nämlich seither von hochwertigem Geschirr von Villeroy & Boch, das eigens für den Orient-Express gestaltet wurde.

Und das kam so: Als die Verantwortlichen des Orient-Express Ende 2010 auf die Suche nach einem geeigneten Partner für die Ausstattung der Speisewagen im Venice Simplon-Orient-Express gingen, fragten sie zunächst mehrere Porzellanmanufakturen an, darunter auch Villeroy & Boch. Die Hotel & Restaurant Division von Villeroy & Boch, die auf solche individuellen Projekte spezialisiert ist, nahm die spannende Herausforderung mit großer Begeisterung an und überzeugte – mit Dekoren, die dem hohen ästhetischen Anspruch der Interieurs im Art Déco Stil gerecht werden.

Nun galt es, die drei Speisewagen L’Oriental, Etoile du Nord und Côte d’Azur mit passendem Geschirr auszustatten:

Das Dekor Oriental ist mit majestätischen Wasservögeln, Gräsern und Schilf orientalisch angelegt. Der schwarz lackierte Petit-Fours-Teller ist ein echter Eyecatcher. Die Kollektion Etoile du Nord setzt ein florales Thema in warmen Farbtönen um und passt damit hervorragend zum holzdominierten Interieur des gleichnamigen Speisewagens.

 

Angelehnt an ein Motiv der weltbekannten Glasmanufaktur Lalique wurde für Côte d’Azur ein besonders filigranes und kunstvolles Dekor entwickelt, das die Figuren und Motive zitiert, mit denen die Wände im Restaurantwagen verziert sind. Für das Frühstück, das direkt in der Kabine serviert wird, wurde zudem auf dem hochfeinen Porzellan der Orient-Express-Kollektion ein goldenes Dekor im Stil der 1920er Jahre kreiert, das inspiriert ist von den Arbeiten des Dekorateurs René Prou, der den ältesten Schlafwagen des Venice Simplon-Orient-Express gestaltet hat.

 

Zum Unternehmen Orient-Express Hotels Ltd. gehören rund 50 Luxushotels, Restaurants, Züge und Flusskreuzfahrtschiffe in 24 Ländern weltweit. Die Villeroy & Boch Hotel & Restaurant Division hat für das Unternehmen neben dem Venice Simplon-Orient-Express ein Hotel in Portugal und ein Restaurant in Großbritannien ausgestattet. Die Reisenden des Orient-Express genießen jedoch ein charmantes Privileg: Sie können ausgewählte Stücke der exklusiven Geschirrkollektionen in der Boutique an Bord erwerben – für den Hausgebrauch.