DESIGNS ZUM LEBEN ERWECKEN

Bevor man wie im Fall von My Nature einen Designpreis gewinnen kann, muss eine Menge passieren. Die Vorlaufzeit in der Sanitärbranche für eine umfassende Neuheitenkollektion beträgt bis zu 2 Jahre – von der Trendrecherche über die Entwicklung bis zur Produktion der kompletten Kollektion. Grund genug einmal hinter die Kulissen zu blicken und den Entstehungsprozess von Designs anhand der Kollektion My Nature genauer unter die Lupe zu nehmen. Woher kommt die Inspiration für die geschwungene Keramik und welche Hürden müssen auf dem Weg von der Skizze über das erste Muster zur Keramik überwunden werden?

Von der Trendrecherche zur Ideenfindung

„Derzeit macht sich eine neue Gemütsverfassung - um nicht sogar zu sagen Sehnsucht - bemerkbar: Das Interesse des Menschen, auf gute, nachhaltige Art und Weise zu leben, steigt. Wir werden bedachtsamer, behutsamer, sensibler und möchten alle wieder eins unmittelbar spüren: die Natur, “beschreibt Kai Steffan den derzeitigen Trend „Nature Feeling“. Der Creative Director von Villeroy & Boch weiß wovon er spricht.  Zusammen mit den Kollegen aus Marketing und Produktmanagement spürt er die aktuellen globalen Trends und Themen für die Premiummarke auf. Dabei lassen sie sich auf ganz unterschiedliche Weise inspirieren: Durch Besuche internationaler Messen und Ausstellungen, aber auch in unmittelbarer Nähe wie dem eigenen Museum und Untermehmensarchiv. Oder wie im Fall von My Nature auch von der Natur vor dem eigenen Haus: „Bestimmte Themen sind echter Teil unseres Markenerbes. Unser Unternehmenssitz befindet sich mitten in der Natur, mit dem Fluss, den Wäldern, Hügeln, und der Parklandschaft um uns herum. Die Abtei ist umgeben von einem alten Park, der vor Generationen gepflanzt wurde. Hier wird Natur gelebt.“  

Auch die neue Premiumkollektion My Nature ist von diesen Einflüssen inspiriert. Dabei galt es - wie auch bei anderen Kollektionen - den Spagat zwischen aktuellem Trenddesign und einem Design, das man womöglich auch in 15 Jahren noch schön findet, zu meistern. Eine hohe Kunst, die Villeroy & Boch bestens beherrscht, wie der Creative Director weiß: „Wir interpretieren Badtrends so, dass unsere Produkte diese Trends zwar reflektieren, aber immer eine zeitlose Gültigkeit erhalten.“

Im nächsten Schritt galt es die richtige Form zu finden: „Wenn Sie als Produktdesigner Keramik gestalten, dann formen Sie im Kopf ein Stück Ton. Es entsteht nicht, wie man immer annimmt, am Computer. Erst fange ich an, ein Stück Ton im Kopf zu kneten und dann zu skizzieren. So ist Pure Stone auch entstanden. Den Waschtisch konnten wir gar nicht am Rechner bauen, denn er sollte so aussehen wie ein Stein, der sich 4.000 Millionen Jahre lang ausgehöhlt hat. Bei My Nature hingegen wollten wir dieses Filigrane, dieses Dünne“, erklärt Oliver Conrad.

Über ein Jahr tüftelte er gemeinsam mit den Kreativköpfen von Villeroy & Boch an dem Konzept der modernen Country Kollektion. Zunächst wurden Zeichnungen und Styropormuster zur neuen Badkeramik entworfen. „Entwickelt haben wir zuerst diese filigrane geschwungene Keramik. Dazu wollten wir ein Material, das nicht wieder Eiche oder Nussbaum ist. Wir suchten nach heimischen Hölzern, erneuerbaren Rohstoffen aus dem eigenen Land, und kamen auf Kastanienholz. Jeder liebt Kastanienbäume, schon Kinder kennen diese wegen Ihrer schönen Früchte so gut.“

 

 

Die richtige Form finden

Nachdem das Thema für eine neue Kollektion gefunden war, suchte das V & B Kreativ-team gemeinsam mit dem Designer Oliver Conrad – mit dem Villeroy & Boch seit vielen Jahren zusammenarbeitet - nach einer entsprechenden Formensprache, passenden Materialien und Farben. Hierfür konzipierte der Designer Moodboards - eine Art Poster mit visuellen Impressionen wie Fotos oder Zeichnungen  – um sich dem Design der neuen Badserie anzunähern: Diese sollte Leichtigkeit, Einfachheit und Natürlichkeit ausstrahlen sowie funktional und individuell sein. Filigrane und organische Formen sowie die Verwendung natürlicher Farben und Materialien wie Kastanienholz schienen hierfür die perfekte Mischung zu sein.

 

 

Vom Muster zur Keramik

Das Design als Styropormuster zu formen ist die eine Sache. Diese Form auf  Keramik zu übertragen eine andere: „Keramik ist ein erstaunliches Material – da sind Erde, Wasser, Luft und Feuer beteiligt. Spannend ist vor allem die Formgebung: Welche Designs sind überhaupt möglich? Denn während des Brennprozesses kommt es zur Schrumpfung und zu Verformungen, die man ja berücksichtigen muss, “ erläutert Kai Steffan. Verursacht wird dieser Massenschwund von rund 30 Prozent durch die enorme Hitze im Brennofen mit bis zu 1200°. „Die Fachleute im Haus haben unglaubliche Expertise, was dieses Handwerkliche und alle Produktionsaspekte angeht. Das ist dann eben auch ein Vorteil der langen Keramiktradition des Hauses, “ betont Creative Director Kai Steffan.

Auch eine filigrane Form wie die des My Nature Waschtisches war somit kein Problem für die Produktentwickler von Villeroy & Boch. Das richtige Gespür für Trends, ein Feingefühl für Design und ein über Jahrhunderte gesammeltes Know-how in der Keramikproduktion: Die Auszeichnung von My Nature mit dem red dot awards 2011 zeigt einmal mehr, das dies die Erfolgsfaktoren für ansprechende Baddesigns sind.

 

Zu den Personen

Kai Steffan ist Creative Director bei Villeroy & Boch. Er verantwortet das Erscheinungsbild der Marke und ist für die Gestaltung und Umsetzung der charakteristischen Markenattribute in den Bereichen Produkt und Kommunikation verantwortlich. Kai Steffan hat am Nova Scotia College of Art and Design in Halifax/Kanada und am St. Martins College of Art and Design in London studiert. Im Anschluss hat er für verschiedene Design- und Werbeagenturen gearbeitet und dabei bereits den Kunden Villeroy & Boch betreut. Seit Anfang 2009 ist Kai Steffan Inhouse Creative Director am Hauptsitz des Unternehmens in Mettlach.

 

Der Designer Oliver Conrad gründete sein Unternehmen 1990. Heute befindet sich sein Unternehmen im Düsseldorfer Medienhafen. Nach seinem Architekturstudium brachte er seine erste eigene Möbelkollektion heraus. Seit seiner Firmengründung betreut die Agentur von Oliver Conrad, Kunden mit Designberatung und Produktdesign. Mit Villeroy & Boch arbeitet er seit vielen Jahren zusammen und entwickelte Produkte für die Bereiche Tischkultur, Küche und Bad & Wellness. Zuletzt entwarfen Oliver Conrad und sein Team das Design der neuen Villeroy & Boch Produktlinie My Nature.